FOCUS IV

TOTALITARISMUS-FORSCHUNG

Der Schwerpukt befasst sich mit den Auswirkungen totalitaristischer Regime auf die menschliche Psyche und entwickelt neue Methoden der Vergangenheitsbewältigung.

AKTUELLES FORSCHUNGSPROJEKT:

WAHRHEIT UND VERSÖHNUNG. RESEARCH DIRECTOR: Dr. ELKE LEONHARD, Ehrenpräsidentin der deutschen Parlamentarischen Gesellschaft (Berlin), ehem. Bundestagsabgeordnete (1990-2005) und Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien.

Forschungsgegenstand ist die Aufarbeitung der SED Diktatur mit besonderer Berücksichtigung des Unterdrückungsapparates und mit der Zielsetzung „Truth and Reconciliation“.

In der Anlehnung an die Aufarbeitung der Diktaturen in Chile und Südafrika beschäftigt sich Dr. Leonhard mit Opfer und Täterbiographien und wird eine Konzeption und Struktur für die Gespräche zwischen Opfern und Tätern erarbeiten.

Gegenstand ist die DDR: 18 Millionen Menschen wurden 40 Jahre der Freiheit
beraubt – es herrschte absolute Einschränkung aller bürgerlichen Freiheiten von der Versammlungs-freiheit bis zur Pressefreiheit.